Katzenberatung mit Herz

Mein Team

Meine eige­nen Kat­zen sehe ich als Aus­bil­der, Bera­ter und natür­lich auch als meine Mit­ar­bei­ter. Sämt­li­che Uten­si­lien, die ich als Kat­zen­coach ver­wende und emp­fehle, sind selbst­ver­ständ­lich von mir und mei­nen Kat­zen auf Kat­zen­taug­lich­keit getestet.

Daisy

Meine Bera­te­rin in Senio­ren­fra­gen, sie zeigt mir wie man das Kat­zen­se­nio­ren­le­ben ver­bes­sern kann. Daisy tes­tet das art­ge­rechte Fut­ter für uns mit Lei­den­schaft und hat sel­ten etwas daran auszusetzen.

Größte Her­aus­for­de­rung für Daisy: Mög­lichst jede Fens­ter­brett­liege gleich oft zu tes­ten. Da ist sie wirk­lich gut darin!


Kimba

Wegen sei­ner bein­dru­cken­den Kör­per­größe und sei­nes Gewich­tes (Maine Coon Kater) ist er für die Belas­tungs­tests unse­rer Kat­zen­mö­bel zustän­dig. Und dafür, wie groß­for­ma­tige Kat­zen am bes­ten in kleine Schlaf­mög­lich­kei­ten oder Kar­tons pas­sen. Gleich­zei­tig schult mich Kimi auch, wie man mit sen­si­blen Kat­zen umge­hen soll, da er unglaub­lich fein­füh­lig ist.

Größte Her­aus­for­de­rung für Kimi: Frauli genau im rich­ti­gen Augen­blick auf der Couch zu erwi­schen, damit er seine rund 10 kg mög­lichst gleich­mä­ßig auf Frau­lis Bauch ver­tei­len kann. Das nennt sich dann Bauch­mus­kel­trai­ning, obwohl Kimi eh lie­ber weich liegt.


Angie

Katze Angie

Angie wird auch Gigi genannt, weil sie immer, wenn sie inten­siv schnup­pert, „gigi“ macht. Angie ist Spe­zia­lis­tin für Kli­cker­trai­ning und Fum­mel­spiel­zeug. Keine mei­ner Kat­zen lernt so schnell wie sie und ist so geschickt beim Her­aus­fum­meln von Leckerlies.

Größ­ter Erfolg: Angie hat gelernt, dass das Scher­ge­rät nicht der größte Feind ist und Fell­pflege gar nicht so schlecht, da ja immer auch ein Lecker­lie dabei her­aus­springt. Gemein­sam erreicht durch posi­tive Kon­di­tio­nie­rung. Ich bin so stolz auf mein Mädchen!


Miles

Miles

Plau­der­tau­sche Miles ist unsere kleine Kater-Diva. Bei uns zustän­dig dafür, die bes­ten Ver­steck­mög­lich­kei­ten für Kat­zen zu fin­den. Auch Miles ist Fut­ter­tes­ter aus Lei­den­schaft, jedoch mit sei­ner Gour­met­nase nicht ganz so leicht zu über­zeu­gen wie Daisy.

Miles größ­ter Erfolg: Sich an „klein“ Jamie zu gewöh­nen und sich sogar mit ihm anzu­freun­den. Gemein­same regel­mä­ßige Spiel­ein­hei­ten haben es mög­lich gemacht. Natür­lich kann auch Jamies Charme kaum einer wider­ste­hen! Miles hat sich für Jamie als gro­ßer Kat­zen­bru­der erwie­sen und ihm vie­les beigebracht.


Jamie

Jamie

Unser Wir­bel­wind Jamie — sozu­sa­gen unser Lehr­ling — ist ein­deu­tig Spe­zia­list im Tes­ten von Spiel­zeug aller Art und gleich­zei­tig Erfin­der der bes­ten Spiel­ideen zum Sel­ber­bauen. Zum Fut­ter­tes­ter eig­net er sich nicht, weil er gar keine Zeit hat, viel Fut­ter zu tes­ten, weil Spie­len viel, viel wich­ti­ger ist. Jamie besitzt die beson­dere Gabe, alle um die Pfote zu wickeln.

Größ­ter Erfolg: 15 Sekun­den still­sit­zen. Mitt­ler­weile kann er auch Wand­re­gale betre­ten, ohne alles run­ter zu schmei­ßen. Das Herz von Daisy hat er im Sturm erobert und Daisy ist dadurch zu einer gedul­di­ge­ren Kat­zen­omi geworden.


The Spi­rit of Benji

„No lon­ger by my side but fore­ver in my heart”

Kater Benji

Ohne mei­nen Maine Coon Kater Benji gäbe es die Kat­zen­be­ra­tung mit Herz wohl nicht. Durch ihn erst wurde meine Lei­den­schaft für die art­ge­rechte Kat­zen­hal­tung so rich­tig geweckt. Meine Freude an der Ver­bes­se­rung und Opti­mie­rung des Lebens­rau­mes mei­ner Kat­zen und mein Wunsch mehr über die wun­der­bare Welt der Kat­zen zu ler­nen, aber auch in schwie­ri­gen Zei­ten das Beste für meine fel­li­gen Lebens­be­glei­ter zu tun und für sie zu kämp­fen, haben unser Leben zum Bes­se­ren hin ver­än­dert. Viele wun­der­bare Kat­zen­men­schen habe ich durch ihn und seine Fell­kol­le­gen ken­nen ler­nen dür­fen und viele neue Freunde gewinnen.

Sein Ver­lust war und ist für mich immer noch sehr schwer zu bewäl­ti­gen, immer noch inspi­riert er mich auf mei­nem Lebens­weg und bei mei­ner Arbeit in der Katzenberatung.

Benji war ein ganz beson­de­res Geschenk für mich und wird für immer in mei­nem Her­zen sein.

Miss you Benji“


Wohn­raum­op­ti­mie­ren­der, Kat­zen­klo mana­gen­der, Ideen in die Tat umset­zen­der, lei­den­schaft­lich gerne mit den Kat­zen spie­len­der uns alle immer unter­stüt­zen­der, lie­be­volls­ter Kat­zen­papi und meine bes­sere Hälfte: Mein Ehe­mann Henoch

Einen bes­se­ren Kat­zen­papi und Ehe­mann könnte man wohl kaum fin­den. Mich in allen Ideen bestär­kend und unter­stüt­zend hat er auch einen gro­ßen Anteil daran, dass die Katz­be­ra­tung mit Herz Wirk­lich­keit wurde. Meine Ideen, Vor­stel­lun­gen und Wün­sche (zB zur kat­zen­freund­li­chen Wohn­raum­op­ti­mie­rung) wer­den von ihm immer unter­stützt und umge­setzt. Seine fel­li­gen Babys und ihr Wohl­be­fin­den sind das Aller­wich­tigste für ihn. Er ist auch unglaub­lich wich­tig für sie, was sie ihm regel­mä­ßig mit Kuschel­ein­hei­ten zeigen.

Nach oben scrollen